(Nachzug) Fuer die Leute, die auf der Suche nach dem ultimativen Workflow sind .

Mehr
1 Jahr 8 Monate her #826 von sventetzlaff



thd44 Juni 07, 2016, 03:21:46 Nachmittag
Habe mir das Video angesehen und muss sagen: Endlich mal ein Tutorial was Sinn macht! Praxisbezogen und komplett ohne "Was sind wir doch gut" Attituden. Danke für die Arbeit. Empfehlenswert!
lg Thomas
Gespeichert

blueberry Juni 08, 2016, 02:13:14 Nachmittag
Hallo Sven,
lange genug habe ich mich bei der Organisation meiner Fotos mit der Adobe Bridge und anderen Programmen abgemüht und war nie zufrieden. Jetzt macht Dein Workflow-Video richtig Lust auf C1. Mal sehen, ob ich zumindest bei den besten Dias der vergangenen Jahrzehnte etwas mehr Ordnung rein bringe. Leider ist ja deren Digitalisierung sehr zeitaufwändig.

Gespeichert

sventetzlaff Juni 08, 2016, 02:32:51 Nachmittag
Zitat von: blueberry am Juni 08, 2016, 02:13:14 Nachmittag
Mal sehen, ob ich zumindest bei den besten Dias der vergangenen Jahrzehnte etwas mehr Ordnung rein bringe. Leider ist ja deren Digitalisierung sehr zeitaufwändig.
Da hab ich noch nen Tip fuer dich ... sventetzlaff.com/index.php/10-fotografie...-dias-digitalisieren
(Btw. Das Equipment ist noch zu haben.)
Gespeichert

blueberry Juni 08, 2016, 02:58:41 Nachmittag
Sven, danke für die Hinweise. Seitdem ich die Canon 5DSR besitze, fotografiere ich bereits meine alten Dias mit dem 100-er Makro, vor das ich eine Diabühne mit fixem Abstand zum Objektiv aus Zwischenringen montiert habe. Der AF bei Blende 8 oder 11 bringt die nötige Schärfe. Der IS muss natürlich ausgeschaltet sein. Eine lange Belichtungszeit spielt keine Rolle mehr. Ich habe die Ergebnisse mit denen eines sehr hochwertigen Profi-Trommelscanners verglichen. Die Qualitätseinbußen sind für mich marginal. Trotzdem ist allein das Aussuchen und Reinigen der Dias (geschätzt über 50.000) aus entsprechen vielen Diakästen (Schlitten, Karussell und einfache Schachteln) eine irrsinnige Arbeit. Einige Dias scanne ich noch und bearbeite sie mit Silverfast 8. Da wird mir C1 bestimmt auch Vorteile bringen.
Gespeichert

sventetzlaff Juni 08, 2016, 03:04:41 Nachmittag
Zitat von: blueberry am Juni 08, 2016, 02:58:41 Nachmittag
... Aussuchen und Reinigen der Dias (geschätzt über 50.000) aus entsprechen vielen Diakästen (Schlitten, Karussell und einfache Schachteln) eine irrsinnige Arbeit.
O.M.G.!!!
Gespeichert

Nordlicht Juni 12, 2016, 01:14:30 Nachmittag
Sven, danke für Dein tolles Video. Bin schon im DSLR-Forum darauf aufmerksam geworden. Angeregt durch das Video habe ich angefangen, meine Arbeitsweise mit C1 zu überdenken. Es hat durchaus Charme, in Sessions projekt- oder monatsbezogen die Bilder zu sichten / bearbeiten / verschlagworten und erst nach Abschluss des Projektes das Ergebnis in einen (Haupt)Katalog zu überführen.

Ich lasse beim Importieren von der SD-Karte die Bilder in einem Unterorder (yyyy-mm-dd) kopieren. C1 legt dann jeweils pro Importvorgang ein Album an und kopiert die Bilder in einem Unterordner unterhalb des Aufnahmeordners. Dies hat zur Folge, dass C1 im Aufnahmeordner keine Bilder anzeigt.

Der Nachteil dieser Vorgehensweise ist scheinbar, dass man aussortierte Bilder nicht so ohne Weiteres in den Papierkorb bekommt. Man kann diese zwar aus dem jeweiligen Album entfernen. Damit sind sie aber nur physikalisch auf der Festplatte vorhanden. Aus einem Album heraus kann man zwar ein Bild physikalisch in den Auswahlordner aber nicht un den Papierkorb verschieben. Zumindest klappt das bei mir nicht. Der Shortcut "In Papierkorb verschieben" löscht das Bild nur aus dem Album; nicht aber von der Platte.
Gespeichert

Robbi Juni 12, 2016, 05:31:21 Nachmittag
Ich habe irgendwann meine kleine Erweiterung zu meinem Workflow an die Version 9 angepasst.
Dann kam eben der Hinweis von Sven doch die Sessions in Katalog zu importieren.
Das hatte ich probiert bzw. mir angeschaut wie es denn funktionieren wird. Tja wie jede Medaille hat es auch 2 Seiten. Es gibt zumindest bei meinem Workflow einige Nachteile über die ich mir noch Gedanken machen werde. Und das, weil es auch einige Vorteile bei der Methode gibt :D

Schauen wir - gut ist eben, dass die Software verschiedene Workflows erlaubt.

äRobert
Gespeichert

photoauge Juni 14, 2016, 06:44:52 Vormittag
Jetzt muss ich mir nur noch mal in Ruhe die Zeit nehmen, mir das Video anzusehen.

Das ist bei mir immer auch bei den Webinaren das Problem, dass ich so ungeduldig bin, mir so lange Tutorials anzusehen ;)

Vielen Dank, für Deine Mühe
Gespeichert

sventetzlaff Juni 14, 2016, 07:55:11 Vormittag
Zitat von: photoauge am Juni 14, 2016, 06:44:52 Vormittag
Jetzt muss ich mir nur noch mal in Ruhe die Zeit nehmen, mir das Video anzusehen.
Das ist bei mir immer auch bei den Webinaren das Problem, dass ich so ungeduldig bin, mir so lange Tutorials anzusehen ;)
Dann aber husch husch ... ist schon fast ausverkauft ... 8)

"Perfection is finally attained not when there is no longer anything to add, but when there is no longer anything to take away." - Antoine de Saint-Exupéry

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum